Familienfotos im Atelier – We are family 4.0

 

Oh, herrlich. Vor einigen Jahren haben Rudi und ich diese junge Familie auf einer Hochzeit kennenlernen dürfen. Da war der Papa Trauzeuge des Bräutigams und nun -waren die vier bei mir im Atelier und wir haben zusammen einige Bilder gezaubert. Schön, wirklich schön, wenn man sich wieder sehen darf nach einigen Jahren – und dann auch noch mit so einem zuckersüßen Nachwuchs. Alles, alles Liebe für euch vier!

Babyfotografie in München – der kleine Milo

 

Der zuckersüße, entspannte, schlafende, lächelnde und supergoldige Milo und seine Familie haben über Google zu babymemories gefunden. Nicht weit von Vaterstetten habe ich die vier bei sich zuhause besucht.

Milo den ich immer Milow nannte, weil sich der Name des Sängers schon so in mein Hirn einbrannte, war einfach herzig. Seine große Schwester Zora ist eine Schönheit in Teenager-Format. Wir hatten einen sehr schönen Vormittag miteinander verbringen dürfen. Ist das Namensbändchen vom Krankenhaus nicht toll? Eine sehr hübsche Alternative zu den Standard-Namen-Armbändern, wie ich finde.

 

Sina ist da! Neugeborenenfotos zuhause und im Atelier

Süße-Maus-Alarm! Sina ist solch ein Sonnenschein und ich durfte die junge, herzige Familie zuhause besuchen. Ich habe mich sehr gefreut, dass die Beiden unsere Bilder von einer Hochzeit kennen, bei denen sie die Trauzeugen waren und von den Bildern so begeistert waren. Schön, wenn man sich schon kennt und nach vielen Jahren noch gemeinsame Bekannte und Themen hat.

Wenn man zuhause fotografiert, hat man die Möglichkeit viele persönliche Dinge mit in das Shooting zu packen – im Atelier hat man dafür perfektes Licht und eine große Auswahl an Perspektiven und Accessoires. Bei Sina und ihren Eltern haben wir somit alle Vorzüge beider Alternativen genutzt und uns einfach vier Wochen nach dem Neugeborenenshooting nochmal im Atelier getroffen.

Ihr Lieben! Ihr seid so herzig und ich freue mich unendlich auf ein Wiedersehen mit euch.

 

Anni ist da und mit ihr ganz viel große Liebe

Anni ist da! Nachdem ich schon vor einiger Zeit ihre große Schwester kennenlernen durfte, habe ich mich sehr über die Mail der Eltern gefreut, dass Anni sich auf den Weg auf unsere Welt macht. Es lag soviel Liebe und Faszination für dieses kleine Menschlein in der Luft. Ich liebe meinen Job in solchen Momenten ganz besonders. Wir waren alle ganz auf Anni konzentriert und ich freue mich mit den Eltern an den so schönen Fotos ihres zweiten Kindes. Bis bald ihr Lieben – bis bald. 🙂